MF-Rundspruch (MFRS) 29/21 (Nr. 2123 seit 1977)

Der Rundspruch der Marinefunkerrunde e. V. ist ein wöchentlich erscheinendes Bulletin für die Mitglieder und interessierte Leser. Jetzige Aussendung ab 21. August 2021 ………….

MF-Runde e.V.
Homepage: www.mf-runde.de.
Redaktion: DF8LD, MF797, Albert
email: DF8LD(at)mf-runde.de
Hinweise:
1. Einsendeschluss Donnerstag 20:00 LT
2. Die MF-Rundsprüche können auf der Homepage der MF-Runde eingesehen oder heruntergeladen werden

Pt 1: Geburtstage
2108 MF1147 DH4KAI   Rolf
2108 MF0735 DK5BE     Eberhard       81 Jahre
2108 MF0992 DG6LAU  Udo
2408 MF0346 DL1LAL   Dieter            82 Jahre
2408 MF0777 DF7PM    Marie-Luise  70 Jahre
2408 MF0808 DL1HA     Harald
2508 MF0110 DJ9ZX      Horst
2608 MF0032 DJ1QV      Hubert         96 Jahre
2708 MF0588 UA2FM     Victor
27:08 MF1129 DF3VM     Michael
2708 MF1077 DL6LV       Harry

Die MF-Runde gratuliert herzlich und wünscht Gesundheit, Wohlergehen und Freude im neuen Lebensjahr .
(Mary/DF7PM)

Pt 2: Mitgliederbewegung:
Wiedereintritt ab 16. 8.: MF501 DK7AU Ulrich, DOK I07
(Mary/DF7PM)

Pt 3: Diplome: NIL

Pt 4: MF intern:
A: Bitte nicht vergessen, das Log von der MF-UKW-Aktivitätswoche bis zum 31. 8. an Albert/DF8LD zu schicken.
B: Es mehren sich die Stimmen, dass in den CW-Runden das Verhalten einiger OM die Runden unnötig und unverhältnismäßig in die Länge zieht. Deshalb hier nochmal folgende Hinweise:
– Grundsatz aus dem Seefunk: Keep your message short!
– Verwende immer die gängigen Q-Gruppen und Betriebsabkürzungen, um die Aussendung zu verkürzen! (z. B. nicht: Guten Abend lieber Albert, sondern: GE lbr Albert)
– Bei der Durchgabe der RST-Werte reicht die einmalige Nennung des Rufzeichens oder des Namens und des Wertes. Also nicht “DF8LD/Albert yr rst is 599 599”, sondern “DF8LD 5nn” usw.
– Sofern alle Feldstärken bei S9 oder darüber liegen, reicht z. B. aus “all stns 5nn or besser”.
Bitte dehnt Eure Aussendung keinesfalls länger als 3 bis 4 Minuten aus!
(Albert/DF8LD)


Pt 5: Dienst an Bord CSD und TMs:
A: Cap San Diego,
2108 DL6LV, Harry (ILLW)
2208 DL6LV, Harry (ILLW)

B: TMs CW und SSB:
2108 DF6LI, Klaus
2208 DJ8NU, Mario
2808 DF4BV, Heinz
2908 DK6ZK, Rainer

Pt 6: Unsere Funkrunden
Handtastenparty (Dienstag 18:30LT, 3565 kHz):
11 MF-Stationen waren bei guten conds qrv. Die Runde dauerte bis 20:35 lt. Da die ARD es ablehnen, die Anfangszeit der Tagesschau nach hinten zu schieben, bitte ich darum, sich künftig so kurz als möglich zu fassen.
(NCS Albert/DF8LD)

Klönrunde (Mittwoch 18:30LT, 3625 kHz):
An der Runde beteiligten sich 16 Stationen und 6 Klubstationen. Die Bedingungen waren gut. Besonders habe ich mich über OZ0NAVY und 5P0MF aus Nordborg gefreut.
(NCS Dorothea/DL3DBN)

CW-Runde (Donnerstag 18:30LT, 3565 kHz):
9 Stationen machten bei guten condx flotten Verkehr. Die NCS funkte heute vom Leuchtturm DK0006 aus OZ.
(NCS Albert/DF8LD)

Pt 7: Unsere Nachbarn: NIL

Pt 8: Amateurfunk: NIL

Pt 9: Aus Seefahrt und Funkwesen:
Schon gewusst? “Admiral” ist ein Titel für die Führer einer Flotte (arabisch : amir al bahr = Flottenführer). Wurde später höchste Dienstgradgruppe in den Seestreitkräften. Die Griechen nannten im 10. und 11. Jahrhundert ihren Flottenführer Ameralios. Der Titel Admiral wurde im 12.Jh. als erstes den Flottenführern Genuas und Siziliens gegeben, Anfang des 13.Jh folgten diesem Beispiel Frankreich und England, wenig später die anderen seefahrenden Nationen Europas. Nur der türkische Befehlshaber behielt seinen Namen Kapudan-Pascha.
(Forum “Die-Marine”)

Pt 10: Zu guter Letzt:
Rät der Bootsmann einem Neuzugang an Bord: Essen Sie vor dem ersten Auslaufen viel Schokolade! Das hilft zwar nicht gegen Seekrankheit, schmeckt aber besser beim Kotzen…

Ende MF-Rundspruch

Die Redaktion und der TM des MFRS wünschen ein ufb Wochenende und den Kranken gute Besserung.
Moin Moin